Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00 €

Suche

Chili-Wochen bei Magic Garden Seeds

Chilisamen -von mild bis extra scharf- suchen ein neues Zuhause

Die Nachtschattengewächse mit ihren leuchtend bunten Schoten gehören zu unseren ältesten Nutzpflanzen überhaupt. Bei Ausgrabungen in Mexiko fanden sich eindeutige Belege dafür, dass Paprikas und Chilis bereits um 7000 v. Chr. als Nutzpflanzen angebaut wurden.
Sie stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und bevorzugen daher ein eher suptropisches bis tropisches Klima. In unserem gemäßigtem Klima, brauchen die tollen Würz- und Gemüsepflanzen daher sehr lange Zeit, um wirklich auszureifen und ihr sagenhaftes Aroma zu entfalten. Man sollte deswegen möglichst früh mit ihrer Aussaat im Haus beginnen. Wir empfehlen den Januar als Aussaatzeitpunkt.

Jeder Kunde, der im Dezember Chilis bestellt, erhält eine tolle Chili-Postkarte mit Aussaatanleitung und eine schöne Geschenkverpackung gratis zu seiner Bestellung dazu gelegt.

Bestseller

Mini-Gewächshaus "Anna" inklusive Aussaat-Zubehör
Heißes Teil Reduziert
Mini-Gewächshaus "Anna" inklusive Aussaat-Zubehör
14,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
{"list_position":0,"systype":"article","name":"Mini-Gewächshaus \"Anna\" inklusive Aussaat-Zubehör","id":"ANNA","list_name":"article_list"}
Überraschungsset-20 Chilisorten
Mehrere Artikel im Set Heißes Teil
Überraschungsset-20 Chilisorten
19,94 € *
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
{"list_position":1,"systype":"article","name":"Überraschungsset-20 Chilisorten","id":"A-CHILI-03","list_name":"article_list"}
Überraschungsset-10 Chilisorten
Mehrere Artikel im Set Heißes Teil
Überraschungsset-10 Chilisorten
11,95 € *
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
{"list_position":2,"systype":"article","name":"Überraschungsset-10 Chilisorten","id":"A-CHILI-02","list_name":"article_list"}
Überraschungsset-5 Chilisorten
Mehrere Artikel im Set Heißes Teil
Überraschungsset-5 Chilisorten
6,55 € *
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
{"list_position":3,"systype":"article","name":"Überraschungsset-5 Chilisorten","id":"A-CHILI-01","list_name":"article_list"}

Chilis noch und nöcher...

Angeblich werden Chilis schon seit über 8000 Jahren von den Bewohnern Lateinamerikas als Gewürz verwendet und die Samen zur Vermehrung der scharfen Früchte aufbewahrt. Zucht und Kultur der Pflanzen setzte jedoch relativ spät ein, denn zunächst wurden nur die Früchte der Wildsorten gesammelt, die auch heute noch in Brasilien und Mexiko vorkommen.

Die meisten der scharfen Früchte gehören den Capsicum Arten annuum, chinense oder baccatum an, wenngleich es noch weitere gibt. Auch wilde Chilis sind ausgesprochen scharf und übertreffen darin sogar die meisten Kultursorten. Die milden Gemüsepaprika stammen auch von Wildchilis ab, ihre Schärfe ist jedoch im Laufe der Kultivierungs-Geschichte verloren gegangen.

Die Urformen werden häufig "Tepin Chili" genannt. Später entstand dann durch Kultivierung der Wildform und weitere Verbreitung der Chilisamen eine unglaubliche Sortenvielfalt. Die reiche Zuchtgeschichte spiegelt sich nicht nur in verschiedenen Sortennamen wider, sondern auch unterschiedlichsten Bezeichnungen für die verarbeitete Form der Chillis, je nach Schärfe, Herkunft, Verwendung oder Darreichungsform: Pfefferoni, Paprika, Chillie, spanischer Pfeffer, Peperoncino, Pimiento, Cayenne-Pfeffer, Gewürzpaprika, Pul Biber, Isot, Harissa, Sambal Oelek, Tabasco - und etliche mehr.

Chilisamen sind etwas wärmebedürftiger als andere Gemüsesamen, ansonsten ist der Chili Anbau nicht sehr schwierig. Anders als die meisten Gewürze aus tropischen Ländern lassen sich Chilis auch in Mitteleuropa problemlos als einjährige Pflanzen anbauen. Außerdem sind die buschigen Stauden mit ihren scharfen Früchten sehr dekorativ. Sie zieren dabei nicht nur Balkon, Terrasse und Garten oder als Zimmerpflanzen auch die Wohnung durch ihr schönes Erscheinungsbild, sondern sie liefern in den meisten Fällen eine große Zahl von Chilischoten.

Guter Chili in großer Variation darf in der Küche einfach nicht fehlen - die Aromen und Schärfegrade sind unglaublich vielfältig. Gerade deswegen lohnt es sich selbst auszusäen und anzubauen, viele Sorten auszuprobieren und vielleicht sogar eine eigene Züchtung zu wagen. Die Capsicum-Arten wurden vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) zum Gemüse des Jahres 2015 / 2016 in Deutschland gewählt.